Dienstag, 17. Dezember 2013

Manfred H. Krämer: Die Skorpionin

Sie ist schön. Sie ist ein Top-Modell. Und sie ist eine Mörderin. Anna-Sophia Barlow nimmt sich, was sie haben will und manipuliert dabei Männer wie Frauen.
Als ihr eines Tages der Ehemann durch Mord genommen wird und einige Jahre später das Kind in den Suizid getrieben, ahnt sie noch nicht, was dahinter steckt. Später, viel später erkennt sie die Zusammenhänge und ersinnt einen grausamen Racheplan. Doch zuerst muss sie den Mörder aus dem Gefängnis befreien.

Ich will es kurz machen: Dieser Roman ist der beste, den ich bisher von Herrn Krämer gelesen habe. Geschickt verknotet er mehrere Zeitebenen miteinander, gekonnt und sprachlich brillant setzt er die unterschiedlichsten Stilmittel ein. Die Charaktere werden plastisch und begreifbar, ihre Motive glaubwürdig.

Ein tolles Buch! Unbedingt lesen, und zwar sofort!

Keine Kommentare:

Kommentar posten