Mittwoch, 19. Mai 2010

Lilo Beil, Walter Landin, Wolfgang Ohler: mörderische Pfalz

"Die Pfalz (...), sollte sie wirklich so mörderisch sein?" fragt Heinz Georg Bamberger, Staatsminister der Justiz des Landes Rheinland-Pfalz, in seinem Vorwort. Er beantwortet diese Frage mit nein. Ich denke: Wenn man die lange Zeitspanne betrachtet, die die drei Autoren mit ihren zwanzig Kurzgeschichten abdecken, dann würde es mich wundern, wenn nicht noch mehr Verbrechen geschehen wären, in diesem idyllischen und von der Sonne verwöhnten Landstrich. So bizarr, ja grausam und teilweise kafkaesk wie in diesem Buch ist die Wirklichkeit dann aber hoffentlich doch nicht. Theodor Fontane und Edgar Allan Poe hätten ihre Freude an diesen Erzählungen.

Eindeutiges Urteil: Daumen hoch, fünf Sterne, unbedingt lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten