Montag, 12. Februar 2018

Christian von Ditfurth: Zwei Sekunden

Bei einem Staatsbesuch des russischen Präsidenten wird ein Bombenanschlag auf die Wagenkolonne der Kanzlerin verübt. Ein Wagen wird dabei völlig zerfetzt, vier Menschen sterben. Mehrere Teams ermitteln in der Sache, auch der russische Geheimdienst bietet seine Hilfe an. Doch die Untersuchungen laufen ins Leere, es gibt keine verwertbaren Spuren. Die Täter müssen absolute Profis gewesen sein. Kommissar De Bodt glaubt deshalb auch nicht, dass das Attentat missglückt ist und die Kanzlerin und der Präsidenten nur zufällig überlebt haben. Solche Leute machen keine Fehler. Als wenig später der Kanzleramtsminister in einem Café durch einen Scharfschützen getötet wird, hört sich De Bodt im Kanzleramt genauer um.

Was Herr von Ditfurth uns hier vorlegt ist ein intelligent geschriebener und rasend spannender Politthriller, den man nicht zur Seite legen möchte bevor man das letzte Kapitel gelesen hat.

Suchtstoff vom Allerfeinsten.

Lesen, und zwar unbedingt und sofort.

Keine Kommentare:

Kommentar posten