Montag, 9. August 2010

Jens Lossau, Jens Schumacher: Der Schädeltypograph

Passfeller und Grosch, Sonderermittler des BKA, stehen mal wieder vor einem Rätsel: Auf dem Mainzer Zentralfriedhof wurde ein halbes Dutzend 100 Jahre alter Leichen ausgegraben und makaber drapiert, eine davon ohne Kopf. Zu allem Überfluss finden sich in der Stadt Gutenbergs auch noch Nacht für Nacht auf bizarre Art ermordete Studenten: Ihnen wurden bei lebendigem Leib mit antiken Bleisatzlettern lateinische Worte in den Schädel gehämmert. Alle Toten haben eines gemeinsam: sie waren zum Zeitpunkt des Ablebens exakt 23 Jahre alt. Das riecht nach einem rituellen Hintergrund.

Professionell und spannend erzählt, die Polizei wird auch nicht mehr so übertrieben durch den Kakao gezogen. Kurz: ein tolles Buch, das ich jedem erwachsenen Krimifan uneingeschränkt empfehlen kann.

Lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten