Samstag, 18. Mai 2019

Ralf König: Stehaufmännchen

Wir befinden uns mitten in Afrika. Ein Touristenpärchen hat sich verlaufen und sucht jetzt den Weg in die Hotelanlage ihrer Pauschalreise. Zufällig geraten sie an eine Horde Affen, die gerade ein Theaterstück aufführt. Es handelt vom Aufstieg eines der ihren vor 6 Millionen Jahren. Vom Homo sapiens.

Wie immer kritisch nimmt Ralf König die eigene Spezies unter die Lupe. Das eine oder andere Augenzwinkern ist auch mit dabei, sodass man sich beim Lesen dieses Comics bestens unterhalten fühlen darf. Nur am Ende wird es wieder so realistisch und damit melancholisch, als habe einen bei der Lektüre die Wirklichkeit eingeholt.

Lesen, und zwar unbedingt und augenblicklich.

Keine Kommentare:

Kommentar posten