Mittwoch, 16. Mai 2018

Christian von Ditfurth: Heldenfabrik

Acht von zehn Vorstandsmitgliedern eines Chemiekonzerns werden bei einem geradezu spektakulären Anschlag getötet. Profiarbeit der Extraklasse: Keine Spuren und selbst die Leichen werden extravagant und symbolträchtig präsentiert. Hauptkommissar DeBodt, frisch nach Berlin versetzt, steht vor einem Rätsel. Aber er will es lösen, und er wird es lösen.

Christian von Ditfurth ist, soviel steht fest, einer der besten, wenn nicht sogar der beste, Krimiautor Deutschlands.

Lesen! Und zwar unbedingt und sofort!

Mittwoch, 9. Mai 2018

Brandon Q. Morris: The Hole

Ein kleines Team schürft auf einem Asteroiden nach wertvollen Rohstoffen. Das Leben dieser Gruppe ist langweilig, aber berechenbar und planbar: irgendwann hat jedes Mitglied der Mannschaft genügend Geld verdient, um sich auf einer hübschen Insel zur Ruhe zu setzen.

Doch es kommt alles ganz anders: Ein seltsames Objekt aus der Frühzeit des Universums dringt in das Sonnensystem ein, und droht, dieses zu zerstören. Die Asteroidenbergleute werden auf einmal zur einzigen Hoffnung der Erdbevölkerung. Nur sie haben eine Chance, die Katastrophe abzuwenden.

Ein unglaublich spannender Roman, der genau so passieren könnte.

Lesen, aber Zack-Zack!

Samstag, 28. April 2018

Brandon Q. Morris: Proxima Dreaming

Marchenko bleibt ruhig und besonnen. Sein Körper ist fast völlig zerstört, sein Schützling Eva tappt inmitten des fremdartigen Gebäudes auf Proxima Centauri B von einem Fettnäpfchen ins nächste und von seinem Kind Adam hat er auch schon lange nichts mehr gesehen oder gehört. Die Situation ist hoffnungslos. Als dann auch noch eines der im Tiefschlaf befindlichen außerirdischen Wesen beginnt, aufzuwachen und aktiv zu werden, wähnen sich Marchenko und Eva am Ende ihrer Mission angekommen. Doch in den Romanen des deutschen Physikers mit dem Pseudonym Brandon Q. Morris kommt es immer anders, als man es als Leser zunächst denkt.

Science fiction im besten Wortsinn, Suchtstoff und spannend bis zum Nägelabkauen. Um mich kurz zu fassen: Lesen, und zwar unbedingt und sofort!