Dienstag, 30. Juli 2019

Ann-Kristin Gelder: ON:OFF

Nora ist eine Schülerin der Oberstufe, kurz vor dem Abitur. Auf einem Konzert lernt sie Alex kennen, der im letzten Schuljahr sein Abitur abgelegt hat, und der Bassist ihrer Lieblingsband ist. Sie verlieben sich ineinander, es funkt und britzelt, Friede, Freude, Eierkuchen und wenn sie nicht gestorben sind, dann knutschen sie noch heute.

Soweit der Plot.

Scheinbar.

In Wirklichkeit ist alles viel komplizierter und vielschichtiger: Nora arbeitet wegen einer besonderen Begabung nebenbei für den Technologiekonzern NGS. Dieser Konzern betreibt ebenso sensationelle wie illegale - und wie sich später herausstellt auch sehr gefährliche - Forschungen auf dem Gebiet der Psychologie. Nora wurde geschult und gebrieft, um sich Alex Interesse geschickt und skrupellos zu erschleichen und um sein Vertrauen zu gewinnen. Dann sollte die Falle zuschnappen. Doch ihr unterläuft ein folgenschwerer Fehler.

Ein rasend spannender Thriller, in dem die Liebesgeschichte zwischen den beiden jungen Protagonisten allenfalls die Motive ihres Handelns erklärt, niemals aber zum alleinigen Inhalt der Geschichte wird. Ich habe mir beim Lesen die Nägel bis zu den Schulterblättern abgekaut.

Lesen, und zwar unbedingt und sofort!

Keine Kommentare:

Kommentar posten