Samstag, 27. Juli 2019

Ursi Plenk: Bram Stoker's Dracula

Das Frauenbild im Dracula

Diese Seminararbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Germanistik der Ludwig-Maximilians-Universität München untersucht das viktorianisch geprägte Frauenbild Stokers am Beispiel der wichtigsten weiblichen Protagonistinnen des Romans, Lucy Westenra und Mina Harker. Die Autorin kommt dabei zu Schlussfolgerungen, die ich nicht in jedem Detail teile, aber was verstehe ich schon von Literaturwissenschaft. Sie begründet ihre Thesen nachvollziehbar und logisch stringent,  arbeitet, soweit ich das beurteilen kann, handwerklich sauber und so wurde diese Arbeit, sicher völlig zu Recht, mit einer guten Note bewertet.

Für mich endlich noch einmal ein Einblick in universitäres Arbeiten. Das habe ich lange vermisst und durch diese Arbeit wieder richtig Lust darauf bekommen.

Hat mir sehr gut gefallen. Empfehle ich jedem wärmstens, der sich für das Thema interessiert.

Keine Kommentare:

Kommentar posten