Samstag, 20. August 2016

Marvin Clifford: Schisslaweng


...und zwar beide Bände:
  1. Schissla... was?
  2. Locker durch die Hose geatmet
Also eigentlich habe ich gerade gelogen. Die Bände habe ich noch nicht gelesen, sondern nur die Online-Version, wo der begabte Zeichner seit mehreren Jahren wöchentlich eine Episode aus dem Leben eines Comiczeichners den Fans zur Verfügung stellt. Aber gekauft habe ich sie. Ich denke, dass es nur fair ist, solche Produkte zu kaufen und den Zeichner damit zu unterstützen. Auf den ersten Blick fällt die hochwertige Verarbeitung der Büchlein auf. Hardcover, hochwertiger Farbdruck und eine gegenüber den Webcomics veränderte Anordnung der Bilder - kein Wunder, denn die Web-Versionen sind oft hochformatige Rechtecke, diese Bücher sind quadratisch. Die Zeichnungen sind, soweit ich das überhaupt beurteilen kann, für einen Comic teils sehr aufwändig und richtige kleine Kunstwerke. 
Inhaltlich sind die Geschichten fein beobachtete, leicht überspitzte und sehr pointiert erzählte Anekdoten, die mich mehr als einmal zum Lachen gebracht haben. Ach was, seien wir ehrlich: Ich habe mich teilweise weggeschmissen vor Lachen und seinen ganzen Comicblog an einem Stück in mich hineingefressen, als sei draußen schlechtes Wetter. (war es nicht)

Mit einem Wort: Lesen! Und zwar unbedingt und sofort!

Keine Kommentare:

Kommentar posten