Freitag, 9. Mai 2014

Michael Roos: Sachen gibt's...?!


Und zwar die Heftchen #1 - #3

Die Tücken des Objekts bieten Anlass für klammheimliche Schadenfreude, ein eigensinniger Hase kitzelt immer wieder das Zwerchfell und nerdiges aus dem Leben eines computerspielenden Zeichners lässt einen schmunzeln.

Seit über drei Jahren gibt es ihn schon, den gezeichneten Blog von Michael Roos alias deMichl. Jede Woche kann man dort einen kleinen autobiografischen Comic bestaunen, in dem putzige Comicfiguren Szenen aus dem Leben des Autors leicht überspitzt nachspielen. Der Zeichenstil ist unverwechselbar und stark abstrahierend ("Quadratschädel"), die Figuren aber eng an die charakteristischen Merkmale und Eigenschaften ihrer realen Vorbilder angelehnt und daher gut erkennbar - wenn man diese realen Vorbilder denn kennt. Die Geschichten sind aufgrund ihrer Kürze immer pointiert und äußerst unterhaltsam. Deshalb verfolge ich diesen Blog schon seit einiger Zeit. Jetzt habe ich mir endlich die drei Hefte gekauft, die die jeweils witzigsten Episoden aus drei Jahren auf Papier bringen. Irgendwie fühlt sich das besser an, als immer vor dem Bildschirm zu hocken. Und dann habe sie an einem Stück verschlungen, ohne zu kauen.

Das sind tolle Comics! Unbedingt lesen, und zwar sofort!


Keine Kommentare:

Kommentar posten