Samstag, 6. Oktober 2018

Christian von Ditfurth: Mit Blindheit geschlagen

Stachelmanns zweiter Fall
Josef Maria Stachelmann ermittelt im Auftrag einer Bekannten. Sagen wir besser: einer Affäre. Es handelt sich um Ines Griesbach, die ihren Mann vermisst. Grisebach selbst ist ein Kollege Stachelmanns und neu am Institut. Nach seinem Willkommensempfang ist er noch einmal nach Berlin gereist und nicht wieder aufgetaucht. Da Ines außer ihrem One-Night-Stand Stachelmann niemanden in Hamburg kennt, erbarmt dieser sich ihrer Bitte, den Mann zu suchen. Lust hat er keine, denn Griesbach ist ein potentieller Konkurrent beim Wettlauf auf den bald frei werdenden Lehrstuhl am Institut. Scheinbar erfolglos kommt er wenig später aus Berlin zurück. Doch dann findet er den Kollegen: In Plastik verpackt im Kofferraum seines Wagens.

Er hat die Leiche, er hat ein Motiv: Stachelmann ist für die Polizei sofort der Tatverdächtige Nummer 1. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt.

Intelligent geschrieben, spannend und hinterhältig! Ein tolles Buch!
Lesen, und zwar unbedingt und sofort.

Keine Kommentare:

Kommentar posten