Montag, 9. November 2020

Ralf König: Stutenkerle


Und weiter geht es in der Reihe "von mir verbumfiedelte Ralf-König-Comics":

In diesem Band aus dem Jahr 2008 ist eine deutliche Tendenz erkennbar. Natürlich drehen sich auch in "Stutenkerle", der Titel lässt es erahnen, viele Geschichten um den schwulen Alltag. Aber der Meister hat sein Repertoire und seine Interessen erweitert. Ab und zu erzählt er auch Geschichten aus dem Leben ganz gewöhnlicher, rassistischer Heten. Auch Religionskritik findet sich in dem Band, und zwar nicht zu knapp. Das alles ist rasend komisch, tiefsinnig, albern und manchmal auch zutiefst romantisch.


Lesen, und zwar unbedingt und sofort.

Keine Kommentare:

Kommentar posten