Freitag, 4. Oktober 2019

Hape Kerkeling: Frisch hapeziert

Gala - die Kolumnen

Nach seinem bedauernswerten Ausscheiden aus dem Showgeschäft arbeitete der wunderbare Entertainer unter Anderem als Autor einer Promiklatsch-Kolumne in der lifestyle-Zeitschrift Gala. Obwohl ich diese selbst nie gelesen habe, schätze ich sie als eine Art "Bunte" des 21. Jahrhunderts ein. Also nichts, um das ich mich am Kiosk schlagen würde. Selbst im ärztlichen Wartezimmer müsste meine geistige Umnachtung schon sehr groß sein, wenn ich ein aktuelles Heft einem fünf Jahre alten Exemplar des "Spiegel" vorziehen würde. Einfach nicht meine Welt.

Trotzdem habe ich dem Buch, in dem diese Kolumnen aus den Jahren 2017/18 zusammengefasst wurden, eine Chance gegeben. Ich mag den Autor, ganz egal was er so treibt.

Den Kauf habe ich nicht bereut: stets unterhaltsam und sprachlich gewitzt berichtet Herr Kerkeling über völlig unwichtigen Promikram. Seine zweitbeste Freundin prostet ihm dabei zu, und hinten sind Rezepte drin. Was will man mehr?

Sehr, sehr lustig. Lesen, und zwar unbedingt und sofort!

Keine Kommentare:

Kommentar posten