Freitag, 22. Dezember 2017

Michael Schmidt-Salomon: Keine Macht den Doofen

Eine Streitschrift

Michael Schmidt-Salomon nimmt kein Blatt vor den Mund. "Homo sapiens" - "der weise Mensch" heißt unsere Spezies nur, weil wir uns in Verkennung offensichtlicher Tatsachen fälschlich für weise halten. Schaut man sich den vom Menschen angezettelten Irrsinn, zum Beispiel Kriege, Hungersnöte, zerstörte Ökosystem ja einen zerstörten Planeten, an, so scheint "Homo demens" - "der irre Mensch" die passendere Bezeichnung zu sein.

Systematisch weist der Autor das an verschiedenen exemplarisch betrachteten Bereichen nach, nämlich der Religion, dem Wirtschaftssystem, der Politik und dem Bildungswesen. Er kommt zu dem Schluss, dass wir auf dem besten Weg sind, unseren eigenen Untergang voranzutreiben und ruft zu Widerstand auf, zu einem Feldzug der Vernunft.

Ein wichtiges Buch. Lesen, und zwar unbedingt und sofort!

Keine Kommentare:

Kommentar posten