Samstag, 2. Juli 2016

Dennis Gastmann: Geschlossene Gesellschaft

Auch für dieses Buch unternimmt Herr Gastmann eine für den Leser vergnügliche Reise. Dieses Mal jedoch fährt er auf einen anderen Planeten. Den Planet der Superreichen. Der befindet sich zwar auf der Erde, unterscheidet sich aber derart von der Welt wie wir sie kennen, dass man hier durchaus von einem Paralleluniversum sprechen kann, einer Art"Erde zwei". Wie lebt es sich, wenn Geld keine Rolle mehr spielt. Welche Sorgen hat man, wenn man sich um nichts mehr sorgen muss? Welche Ziele hat vor Augen, wer bereits alles erreicht hat?
Sprachlich ein Hochgenuss - unbedingt lesen, und zwar sofort!

Keine Kommentare:

Kommentar posten