Samstag, 28. März 2015

Dennis Vlaminck: Domfeuer

Ein Krimi aus dem Mittelalter

Burkhart kroch auf allen Vieren durch seine Tunnel. Sie waren größtenteils mit Reisig und Pech gefüllt. Sorgfältig inspizierte er die Lüftungsschächte. Das würde ein gutes Feuer werden. Alles würde planmäßig verlaufen und den Ostchor des Kölner Doms zum Einstürzen bringen. Dann könnten endlich die Arbeiten am neuen Dom beginnen. Doch da entdeckte er etwas, das er niemals hätte entdecken dürfen. Und er wusste sofort, dass er den Abriss des Doms nicht mehr erleben würde.

Dieser Krimi um eine Mordserie im mittelalterlichen Köln liest sich wie geschmiert. Ein kniffliger Kriminalfall, der zum Mitknobeln anregt, und ein sorgfältig ausgearbeitetes historisches Szenario fügen sich zu einem unterhaltsamen und spannenden Roman zusammen.

Lesen, und zwar sofort!

Keine Kommentare:

Kommentar posten