Montag, 15. Juli 2013

Terry Pratchett: Steife Prise

Samuel Mumm, verdienter und geachteter Kommandeur der Stadtwache von Ank-Morpork und seit seine Eheschließung mit Lady Sybil geradezu märchenhaft reich, fährt mit seiner Frau und seinem kleinen Sohn in den Urlaub auf's Land. Lady Sybil führt ihn ins gesellschaftliche Leben des Landadels ein, es gibt Tee, frische Luft und himmlische Ruhe. Die Höchststrafe für den bekennenden Workaholic! Doch den Göttern sei dank findet sich recht bald ein ausgewachsener Kriminalfall, in den er seine Nase stecken kann. Es geht um den grausigen Mord an einem Goblin, massenhafte Entführungen, Versklavung und Drogenschmuggel. Dabei bildet er gleich noch den tumben Dorfpolizisten zu einem respektablen Wachtmeister aus. Das sind Ferien nach Sams Geschmack!

Kommandeur Mumm ist so etwas wie der John McClane des Scheibenwelt-Paralleluniversums. Aufgewachsen auf der Straße, ist er ein knallharter Kämpfer gegen das Verbrechen und doch verständnisvoll, wenn es um kleine Gaunereien geht. Wo er auftaucht, geht es dem Verbrechern an den Kragen, und zwar äußerst handfest.

Ein schönes, lustiges und spannendes Buch aus der Feder des Meisters.

Unbedingt lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten