Montag, 18. Oktober 2010

Jens Lossau, Jens Schumacher: Der Orksammler

Meister Hippolit, stolze einhundertsieben Jahre alter promovierter Thaumaturg der neunten Stufe und seit einem verunglückten Verjüngungsritual gefangen im Körper eines unreifen Knaben, und sein rauf- und trink- und sowieso-lustiger Troll-Assistent Jorge (genannt "der Erwischer"), ermitteln in einer mehr als seltsamen Mordserie. Aus einem Heerlager verschwinden auf mysteriöse Weise Ork-Soldaten. Niemand hat etwas gesehen, oder wenn jemand etwas gesehen hat, sind die Zeugenaussagen unglaubwürdig und wirr. Wenn die Leichen der Soldaten überhaupt wieder auftauchen, dann fehlt ihnen das Herz.
Die Nachforschungen führen schon bald nach Torrlem, der berüchtigten Grabstadt, in der seit Jahrhunderten alle Verstorbenen des Landes Sdoom verbrannt werden. Dort kommen sie einem grauenhaften Geheimnis auf die Spur.

Jens Lossau und Jens Schumacher begeistern mich auch im zweiten Teil ihrer Phantasy-Krimireihe. Die Handlung ist innerhalb des Szenarios glaubwürdig und stimmig, der Krimiplot interessant und die Ermittlungen sind logisch und regen zum Mitknobeln an. Wiederum kein Kinderbuch, aber sehr empfehlenswert.

Lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten