Donnerstag, 11. April 2019

Richard Dawkins: Der entzauberte Regenbogen

Wissenschaft, Aberglaube und die Kraft der Phantasie

Richard Dawkins ist ein streitbarer Geist. Deshalb kennt man ihn vor Allem als leidenschaftlichen Kämpfer für Wissenschaft im Allgemeinen und für die Evolutionstheorie im Besonderen. Ebenso leidenschaftlich bekämpft er Aberglauben und esoterischem Mumpitz jeder Art.

Stellt sich die Frage: Wo bleibt die Faszination? Wo bleibt die Leidenschaft bei dieser Sichtweise?

Er nimmt die Herausforderung an und erklärt Phänomene auf wissenschaftliche Art, dass einem die Nackenhaare zu Berge stehen. Spätestens als er auf geradezu bezaubernde Art und Weise die physikalischen Implikationen eines Regenbogens erläuterte, standen mir die Tränen in den Augen.

Lesen, und zwar unbedingt und sofort!

Keine Kommentare:

Kommentar posten