Samstag, 13. September 2014

Derek Meister: Todfracht

Im Jahr 1393 wird der Handel in Lübeck durch Piraten blockiert, große Not herrscht unter der Bevölkerung, denn Lebensmittel werden schier unbezahlbar. In einer Sickergrube wird die Leiche einer jungen Hübscheren gefunden, gerade so, als habe man sie nach Gebrauch entsorgt. Die Folterspuren an ihrem drangsalierten Körper sind für den Fachmann Rungholt unübersehbar. Nicht zuletzt weil ihn sein alter Widersacher Kerkring mit der Preisgabe seiner dunkelsten Geheimnisse und Sünden aus früherer Zeit erpresst, nimmt der Bluthund seine Spur auf. Bald erkennt er, dass es um mehr geht als um eine ermordete Prostituierte. Um viel mehr. Für Rungholt und seine Helfer werden die Ermittlungen lebensgefährlich.

Ich will es kurz machen: Eine bis zum Nägelkauen spannende Kriminalgeschichte, eingebettet in ein überzeugendes historisches Szenario. Unbedingt lesen, und zwar sofort!

Keine Kommentare:

Kommentar posten