Samstag, 21. September 2013

Andreas Izquierdo: Schlaflos in Dörresheim

In Dörresheim herrscht große Aufregung: greise Nutztiere drehen durch und gewinnen dabei eine sexuelle Potenz zurück, die selbst für ein Jungtier im besten Alter höchst ungewöhnlich wäre. Gleichzeitig taucht ein geheimnisvoller Wunderheiler auf, der den Menschen in der Eifel auf bemerkenswerte Art und Weise eine gute Portion Lebensfreude zurückgibt. Als der von den Eiflern liebevoll "Föttschesföhler" getaufte Heiler schließlich verschwindet, ermittelt Provinzjournalist Jupp Schmitz wieder zusammen mit seinen Freunden Al und Käues im Wettlauf mit der Polizei. Es geschehen erneut rätselhafte Dinge.

Auch dieser Roman von Andreas Izquierdo ist wieder sehr spannend, komplex konstruiert und witzig geschrieben. Ich kann das Buch von ganzem Herzen empfehlen.

Unbeding lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten