Freitag, 6. Mai 2011

Anne Hassel, Ursula Schmidt-Spreer (Hrsg.): Der Henker von Nürnberg

Mit äußerst kurzweiligen Geschichten entführt uns dieses Büchlein ins mittelalterliche Nürnberg. Was ist Meister Franz eigentlich für ein Kerl? Warum geht er neben seinem Beruf als Henker noch Nebentätigkeiten nach, von denen niemand etwas wissen darf? Warum zum Teufel hat Veit Stoß, der berühmte Bildschnitzer, im Gefängnis gesessen? Wer hat einst den Nürnberger Trichter erfunden? Warum sieht Albrecht Dürers sitzender Hase so realistisch aus. Wer ist eigentlich Kaspar Hauser? Und warum hat Margarete, die junge Hübschlerin, eines Tages rote Striemen im Gesicht? Diese Fragen und noch viele weitere werden in 26 spannenden, teilweise auch komischen Kurzgeschichten beantwortet.

Lesen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten